Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Warum Schach? > Aus der Schach-Welt > 2012 > Hansa Dortmund
Seitenanfang

Hansa Dortmund

31.07.2012
Schachfreund Englert seit kurzem auch "Hanseat": Schachfreund Michael Englert, der die Biberacher im "Außenposten" Bochum vertritt, ist seit kurzem auch Mitglied beim Schachclub Hansa Dortmund. Hansa, dessen 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga West startet, zählt zu den größten Vereinen im Ruhrgebiet. Für die Dortmunder wird Englert in der kommenden Saison auch bei Mannschaftskämpfen an den Start gehen. Englert bestritt seit 1996 mehr als 100 Einsätze für Biberach.

Link: Startseite der Hanseaten


Drei Monate Hansa und kein Ende
Bericht von Michael Englert

Nunmehr bin ich seit drei Monaten auch Mitglied des Schachclubs Hansa Dortmund. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, etwas mehr über Hansa zu berichten:

Erstkontakt
Im Juli hatte ich wieder Lust bekommen, aktiv Schach zu spielen. Bereits einige Monate zuvor hatte ich auch wieder begonnen, einschlägige Schachmagazine wie die Rochade, Karl und das Schach-Magazin 64 ausgiebig zu studieren.

Um einen passenden Verein zu finden habe ich mich dann im Internet schlau gemacht. Auf diese Weise habe ich den SC Hansa Dortmund entdeckt. Eine nette Website, eine gesunde Mitglieder-Zusammensetzung vom Großmeister (GM) bis hin zum Anfänger ohne DWZ und ein vielfältiges Vereinsangebot führten zu einem "Erstkontakt" Ende Juli.

Erste Erfahrungen
Der erste Spielabend bei Hansa verlief aus schachlicher Sicht ernüchternd: In einigen Schnellschach- und Blitzschach-Partien bekam ich meine spielerischen Grenzen schnell aufgezeigt. Wohlgemerkt durfte ich mich fast ausschließlich gegen Spieler ab DWZ 1900 versuchen. Ein klassischer Fehlstart! Auch das zuvor angebotene Endspiel-Training hatte ein sehr hohes Niveau.

Allerdings hatte ich wohl das Schlimmste überstanden, denn schon eine Woche später wagte ich mich wieder zu den Hanseaten. Meine Leidensfähigkeit am Brett wurde belohnt und ich konnte gegen Spieler mit immerhin ca. 1700 DWZ meine ersten halben Punkte und Siege in Trainingspartien einfahren.

Irgendwie hatte ich es auf die Schnelle auch noch geschafft, einen Mitgliedsantrag auszufüllen und mich pünktlich zur Wechselfrist am 1. August noch in einer Mannschaft aufstellen zu lassen.

5. Mannschaft
Hansas Verantwortliche gaben mir die Chance, mich in der 5. Mannschaft zu beweisen. Insgesamt gibt es in der Saison 2012/2013 sechs Mannschaften, wobei das Flaggschiff in der 2. Bundesliga West spielt. Dazu gleich mehr.

Ich wurde sehr herzlich in der Mannschaft aufgenommen und habe bislang mit 1 / 3 immerhin ein klein wenig mithelfen können, dass sich unser Team im soliden Mittelfeld der Bezirksklasse befindet. Die Ligen-Aufteilung in NRW habe ich - muss ich ehrlich gestehen - immer noch nicht richtig verstanden.

Trainingsabende
Klassisch beginnen die Vereinsabende mit einem Training, einmal im Monat ist dabei ein Meistertraining eingeplant. Bei Hansa ist jeden Dienstag und Freitag Spielabend.

An einem der Meistertrainings mit GM Schmittdiel habe ich bislang teilgenommen. Diese Woche ist ein Meistertraining mit einem unserer schwedischen GMs der 1. Mannschaft angedacht.

Mitglieder-Struktur
Die Mitglieder-Struktur ist sicherlich einer der großen Vorteile von Hansa: Sympathische Schachspieler, die spielerisch stärkeren Mitglieder trainieren und unterstützen die Mitglieder mit ausbaufähigen Schachkenntnissen. Nach den Spielabenden, die derzeit freitags um 23 Uhr durch einen Schul-Hausmeister beendet werden, geht es häufiger noch in eine Bar, in der dann z.B. Team-Schach ansteht.

Turniere
Neben den Mannschaftsspielen habe ich bislang an der Bezirks-Blitzmannschaftsmeisterschaft des Schachbezirkes Dortmund und dem Vereinspokal teilgenommen. Diese Woche steht in Dortmund am Samstag ein Schnellschach-Turnier an, bei dem ich gemeldet bin. Von unserer ersten Garde treten unter anderem IM Bernd Kohlweyer, FM Ralf Kotter (neunfacher dt. Polizei-Schachmeister) sowie FM Hans Werner Ackermann an.

2. Bundesliga
Außerdem lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, die Heimspiele unserer 1. Mannschaft als Kiebitz zu verfolgen. Beim Auftaktmatch sah unsere Truppe trotz einer 2,5:5,5 Niederlage gegen die SG Porz 1 sehr gut aus. Die nicht aufstiegswilligen Porzer boten wohlgemerkt wieder einige ihrer Legionäre aus der Ukraine und Holland auf. 

Zwischenfazit
Ich habe in schachlicher Hinsicht 2012 zwei sehr gute Entscheidungen getroffen: Erstens wieder das aktive Schachspiel aufzunehmen und zweitens mich in der "Diaspora" den Hanseaten anzuschließen.

Mehr Informationen findet man auf der sehr gut gepflegten und stets aktuellen Vereinsseite  von Hansa.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login