Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Turniere > Opens > Sonstige Opens > Schnellschach-Open Bad Friedrichshall
Seitenanfang

Schnellschach-Open Bad Friedrichshall

14.06.2014
Biberacher Quartett in Bad Friedrichshall
Bericht von Michael Englert

Der Schnellschach-Pokal Bad Friedrichshall lockte auch dieses Jahr wieder zahlreiche Meisterspieler aus Nah und Fern in die Jahnhalle. Mit GM Vladimir Jepischin nahm auch der Sieger des Vorjahres wieder teil. Aber auch einige Meisterspieler wie IM Klaus Klundt, FM Gunnar Schnepp oder auch Thilo Kabisch und Thomas Heinl rechneten sich Chancen auf einen Hauptpreis aus. Das junge Biberacher Quartett, bestehend aus Antonio und Leon Melzig, Patrick Fischer und Michael Englert, wollte Erfahrungen sammeln und das Turnierflair genießen. Vielleicht wäre ja sogar der  Ratingpreis "DWZ<1500" für einen von uns drin ...

Jepischin, auf der Durchreise, morgen steht das nächste Schnellschach-Turnier für ihn an ("Salzgitter" ), gewann am Ende knapp mit 8 aus 9 vor Schnepp, der 7,5 Pkt. erzielte. Der ehemalige Sekundant von Anatoli Karpov hatte dabei in der 9. Runde auch das nötige Quentchen Glück, stand der Turniersieger gegen Thomas Heerdt doch am Rande einer Niederlage. Am Ende fiel bei Heerdt in einem Zeitnotkrimi in einem gewonnen Endspiel das Blättchen. Auf Rang 3 landete Kabisch.

Update (20.06.2014): Jepischin gewann auch am Sonntag in Salzgitter ungeschlagen. Das Turnier war mit insgesamt 2 GM, 6 IM und 3 FM hochkarätig besetzt. Die Teilnehmerzahl betrug 103.

Link: Endstand

Für uns Biberacher gab es insbesondere in Runde 1 nichts zu holen. Die Auslosung bescherte uns ausnahmslos Gegner aus der oberen Tabellenhälfte, wobei ich mit Thilo Kabisch einen der "Schach-Schwergewichte" erwischte. Mit Caro-Kann hielt ich lange dagegen, hatte bei ausgeglichenem Material aber den weißen Läufer unterschätzt, der die Umwandlung des weißen h-Freibauern unterstützte, gleichzeitig meinen Springer absperrte. Ab Runde 2 pendelten sich die Biberacher an den Brettern 6 bis 11 ein.

Der Ratingpreis für DWZ <1500 ging am Ende dann leider doch nicht wie geplant in Biberacher Hände: Patrick "kratzte" mit 5 aus 9 knapp daran, musste am Ende aber Kunibert Bender den Vortritt lassen. Bender hatte Leon, 4,5 aus 9, in der letzten Runde mit einem Sieg noch abgefangen. Michael blieb mit 4 aus 9 unter seinen Möglichkeiten, hatte aber auch das Pech mit dem Turnierprogramm TOP zweimal wiederholt mit den schwarzen Steinen gelost zu werden. Für Antonio ging es vor allem darum, weitere Erfahrungen zu sammeln. Nicht vergessen möchten wir unsere beiden Kiebitze Martina Melzig und Detlef Offergeld.

Wir hatten jedenfalls unseren Spaß beim Turnier. Die Jungs konnten sich zwischen den Runden austoben. Patrick hätte in einer Runde fast vergessen, das Ergebnis zu melden. In letzter Sekunde konnte er ein "Nullen" seiner Partie verhindern. Die Bad Friedrichshaller richten das kleine, aber stets feine Turnier in gewohnter Manier aus. Grillfreunde konnten in der Mittagspause zwischen Runde 4 und 5 bei Steaks, Würstchen und Salat die Energiespeicher wieder aufladen.

Jepischin gab wieder einige Anekdoten seines reichen und wechselvollen Schachlebens preis. Er ließ es sich auch nicht nehmen, nach dem Turnier unserem passiven Mitglied Gerd zu zeigen, wie man Schach spielt. Auch wenn Jepischin nicht mehr so stark ist wie zu seinen Glanzzeiten in den frühen 1990er Jahren, so liegen zwischen unserem und seinem Großmeister-Wissen Welten. Sobald uns die Tabellen vorliegen, reichen wir diese natürlich gerne nach.


29.07.2012
Schnellschachpokal Bad Friedrichshall (23.06.2012) mit Biberacher Beteiligung: 23 Spieler kämpften vor knapp einem Monat um Pokale und Preisgelder. Dabei waren auch zwei Biberacher Teilnehmer. Unser junges Mitglied A. Mütsch war die einzige Dame im stark besetzten Teilnehmerfeld (Platz 18). Unser zweiter Starter, A. Melzig, wurde Neunzehnter. Die Plätze 1 bis 3 belegten IM K. Klundt (SG Heusenstamm), T. Heinl und G. Schnepp (beide SK Lauffen).

Link: SV Bad Friedrichshall

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login