Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Seitenanfang

2004

1. Offene Heilbronner Schnell-Schach-Meisterschaft 2004



Blick in den Turniersaal



Turnier-Bericht

Böckingen, 27. Juni 2004 - für die ausrichtenden Vereine Schachfreunde Heilbronn-Biberach, SV 23 Böckingen und TSG Heilbronn wurde die zum ersten Mal ausgetragene Offene Heilbronner Schnell-Schach-Meisterschaft zum Erfolg. Statt der im Vorfeld erwarteten rund 50 Teilnehmern konnte die Turnierorganisation 95 Teilnehmer, darunter 5 internat. Meister (IM) und 1 nat. Meister (FM), gegen 10.15 Uhr zur 1. Runde begrüßen.

Mit angereisten Spielern aus der Kurpfalz, Hockenheim und sogar Remagen strahlte die Schach-Premiere überregionalen Charakter aus. Die Veranstalter haben sich fest vorgenommen die Heilbronner Schnell-Schach-Meisterschaft im kommenden Jahr zu wiederholen.





von links nach rechts: IM S. Panzalovic (SC 1924 Lampertheim), IM Y. Boidman (Remagen), T. Kabisch (SC HP Böblingen)

 

 

 


Turnierverlauf

Ganz vorne setzten sich gegen Ende des Turnieres die favorisierten IM-Spieler durch. Platz 1 ging mit 8 Pkt. an IM Y. Boidman mit einer besseren Buchholz I (56.5) vor IM S. Panzalovic (52.0). Ein Ausrufezeichen konnte der stark aufspielende T. Kabisch mit 7,5 Punkten und Rang 3 setzen. Kabisch, der für HP Böblingen ans Brett geht, ist Schachspielern aus seiner aktiven Heilbronner Zeit noch in guter Erinnerung.

Stärkster Spieler der ausrichtenden Vereine war G. Funk aus Böckingen mit einem hervorragenden 9. Patz (6,5 Pkt.), ganz knapp nur hinter IM K. Klundt. Für Biberach erzielte K.-H. Kreis mit Platz 35 das beste Ergebnis. Stärkster Sontheimer wurde überraschend T. Lang (48., 4,5 Pkt.)

Das Teilnehmerfeld war bis auf die "absolute" Schachspitze gleichwertig besetzt. So trennte die Plätze 28 und 68 nur ein Punkt. Positiv anzumerken ist ferner ein sportlich faires Verhalten aller Turnierteilnehmer. So konnten die eingesetzten Schiedsrichter einen weitgehend ruhigen Turniersonntag verbringen.

 


1. Platz (Jugend, U 12): A. Schäfer (SpVgg Rommelshausen)


2. Platz (Jugend, U 12): B. Michelmichel (SC Eppingen)


3. Platz (Jugend, U 12): R. Dick (SC Widdern)


1. Platz (Jugend, U 14): A. Jannes (SC Tamm 1974)


2. und 3. Platz (Jugend, U 14): N. Pogan (SC Künzelsau), S. Lang (TSG Heilbronn)


1.-3. Platz (Jugend, U 16), von links nach rechts: R. Geshnizjani (Heilbronner SchV), J.-D. Lange (SC Tamm 1974), T. Lang (TSG Heilbronn), A. Großmann (1. Vorsitzender SAbt. SV 23 Böckingen)


1.-3. Platz (Jugend, U 18): M. Kohler (SV Korb 1948), B. Lörincz (SK Lauffen), S. Österle (TSG Heilbronn)

(me)

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login