Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Mannschaften > Mannschafts-Archiv > Sonstige Turniere > Mannschafts-KO-Pokal > 2014/2015 (KO-Pokal)
Seitenanfang
2014/2015 (KO-Pokal)

 

14.06.2015
Viertelfinale Württembergischer KO-Pokal

Nach über sechs Jahren ist es uns wieder einmal gelungen uns für den Württembergischen KO-Pokal zu qualifizieren. Unser Gegner war wie bereits im Finale auf der Bezirksebene der SC Ingersheim. Nominell gesehen trennten die Spieler der beiden Mannschaften im Schnitt über 250DWZ, was sich beim letzten Aufeinandertreffen, das etwas unglücklich mit 1,5:2,5 verloren wurde, aber nicht wirklich bemerkbar machte.

Leider starteten wir sehr ungünstig in diesen Fight, da Armin Holzinger seine Partie praktisch schon nach der Eröffnung verlor. Auch Alexander Arns und Thomas Hess standen eher gedrückt. Immerhin konnte sich Oliver Zeyer nach ungefähr drei Stunden erfolgreich an seinem Gegner revanchieren, 1:1. Auch Thomas Hess konnte seinen Gegner nach langem Kampf bezwingen, wodurch die Sensation perfekt war, 2:1. Durch die „Berliner Wertung“ waren wir jetzt schon weiter. Alexander Arns musste sich trotz zäher Gegenwehr nach über vier Stunden Spielzeit leider doch geschlagen gegeben. Dadurch haben wir dank der „Berliner Wertung“ 2:2 „gewonnen“. Ein Achtungserfolg, den uns sicherlich die wenigsten zugetraut hätten!

Das Halbfinale findet am 28. Juni zuhause gegen den Oberligsten und Turnierfavoriten SF Deizissau statt.

(oz)


 

Geglückte Revanche

Bericht von Oliver Zeyer

Im Viertelfinale des KO-Pokals wurden wir gegen Gerabronn gelost, mit denen wir noch eine Rechnung offen hatten, da sie uns in der letzten Begegung völlig überraschend aus dem Pokal geworfen hatten. Um einen erneuten Ausrutscher zu vermeiden, gingen wir mit voller Konzentration und absolutem Siegeswillen ans Brett.

Das wirkte sich dementsprechend aufs Ergebnis aus, denn A. Holzinger, A. Arns, O. Zeyer und M. Hinkel konnten allesamt ihre Partien nach langem Kampf gewinnen. Jedoch muss gesagt werden, dass sich der Underdog Gerabronn wieder einmal sehr gut verkauft hat und dass der Spielverlauf nicht so klar war, wie das Ergebnis von 4:0 erahnen lässt. Am 31. Januar findet das Halbfinale zuhause gegen die Schachfreunde Schwaigern  statt.


Ungefährdetes Weiterkommen

In der ersten Runde des KO-Pokales mussten wir auswärts gegen das auf dem Papier  etwas schwächere Team des TSV Münchingens antreten. Dieser Favoritenrolle wurden wir auch gerecht. Markus Hinkel, Alexander Arns und Oliver Zeyer konnten ihre Partien gewinnen.

Dr. Hubert Warsitz spielte remis, sodass wir souverän und auch in der Höhe verdient mit 3,5:0,5 gewannen. Am 13. Dezember findet die zweite Runde zuhause gegen Gerabronn statt.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login