Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Mannschaften > Mannschafts-Archiv > Jugend > Kreisjugendliga > 2012 (KJL)
Seitenanfang
2012 (KJL)

Kreisjugendliga Hn-Hohenlohe 2012                                          Name der Mannschaft    1   2   3   4   5   6   7   8   MPkt   BPkt  1 SF Biberach 2        ***  3½  3½   4   4   3  3½   4    14    25.5  2 SV Bad Rappenau 1      ½ ***   2  0k   4   3   3   4     9    16.5  3 TSV Schwaigern 1       ½   2 ***   2   0  3½   4   4     8    16.0  4 VfL Eberstadt 1        0  4k   2 ***   2   1   2   4     7    15.0  5 SF Schwaigern 2        0   0   4   2 ***   2   2   3     7    13.0  6 SV23 Böckingen 1       1   1   ½   3   2 ***   3   2     6    12.5  7 SCBT Bad Wimpfen 1     ½   1   0   2   2   1 ***   4     4    10.5  8 TSV Schwaigern 2       0   0   0   0   1   2   0 ***     1     3.0  

Eingesetzte Spieler: Fischer,P., Triantafillidis,S.(E), Eurich,A. (E),Melzig,L. (E), Manzow,D. (E), Gerold,R. (E), Ramm,D. (E).         

Topscorer: Melzig,L. (5,5/7 = 79 %)

Mannschaftsführer: D. Triantafillidis


2. Jugendmannschaft (KJL)
Zentrale Schlussrunde in Leingarten, Spieltag 6 und 7
Bericht von Dimitrios Triantafillidis

Die letzten beiden Spieltage der KJL wurden zentral in Leingarten ausgetragen. Alle Mannschaften des Kreises HN-Hohenlohe und die Mannschaften der Bezirksjugendliga trafen sich, um die letzten beiden Kämpfe auszufechten.

Die Ausgangslage für unsere Mannschaft war klar: Ein Sieg in aus den letzten beiden Runden würde ausreichen, um als Meister der KJL festzustehen. Doch Siege werden einem nicht geschenkt und schon gar nicht, wenn es gegen den Tabellenzweiten ging, der selbst natürlich noch aufsteigen wollte. Unser erster Gegner hieß Bad Rappenau, die sich mit einem Sieg gegen uns noch selbst die Chance auf den Meistertitel bewahren wollten.

Aufgrund eines wichtigen Termines mussten wir auf unsere Stammkraft Alexander Eurich verzichten. Dominik Ramm (Brett 4) nahm dessen Platz ein, und er führte sich gleich sehr gut ein: Nach einem kurzen Schreckensmoment, bei dem sein Gegner auf h7 mit der Dame einschlug und „Matt“ sagte, nahm Domink seinen Springer von f6 und schlug die Dame des Gegners! Der Rest war recht einfach und wir gingen nach 30min mit 1-0 in Führung. Die restlichen Spiele waren hart umkämpft und erst nach 70min konnte Simeon (Brett 2) seinen stark spielenden Gegner niederringen und zum 2-0 erhöhen. Die ersten Remisangebote von uns wurden bei dem Spielstand natürlich abgelehnt, doch als Leon (Brett 3) nach weiteren 10min sehenswert Matt setzen konnte, nahm Patrick (Brett 1) das Remisangebot seines Gegners an, und unsere Mannschaft hatte das so wichtige Spiel mit 3,5-0,5 gewonnen. Die Meisterschaft in der KJL war damit offiziell eingefahren.

Unser zweiter Gegner des Tages war die 1. Mannschaft vom TSV Schwaigern. Diese wollten unbedingt gegen uns punkten, um 2. werden zu können. Natürlich hoffte Schwaigern auch ein bisschen, dass wir als feststehender Meister nicht mehr ganz so konzentriert spielen würden.

Doch weit gefehlt: Zunächst gewann Patrick in schöner Manier die Dame seines Gegners. Kurze Zeit später konnte Simeon den Turm seines Gegners sein Eigen nennen. Und auch Dominik erarbeitete sich eine schöne Stellung. Lediglich Leon´s Partie stand nach 40min noch ausgeglichen.

Patricks Druck auf die Köngisstellung war am Ende dann so groß, dass diese zusammenbrach, und Patrick uns mit 1-0 in Führung brachte. 2Minuten später erhöhte Simeon auf 2-0 in dem er seinen Gegner mitten auf dem Brett matt setzte. Auch Dominik gewann Figur nach Figur und setzte seinen Gegner matt. Nach knapp 1Stunde stand es also 3-0 und nur noch Leon spielte. Doch der musste noch sehr lange spielen. Nach knapp 2 Stunden waren fast alle Figuren auf dem Brett und Leon hatte mittlerweile einen Bauern weniger. Doch Leon machte seinem Namen alle Ehre und kämpfte wie ein Löwe. Er holte sich den Bauern zurück und konnte dann erleichtert nach 2,5 h ins Remis einwilligen. Ein überraschend hoher 3,5-0,5 Sieg war dann das Ergebnis gegen den TSV aus Schwaigern.


Fazit der Saison:
Alle 7 Mannschaftskämpfe konnten gewonnen werden. Gerade mal 2,5 Brettpunkte wurden in 28 Partien abgegeben. Nur 3 Ersatzspieler wurden eingesetzt. Kein einziges mal blieb ein Brett leer. Mit Leon Melzig stellen wir den Topscorer der Liga, aber auch mit Simeon, Alexander, Dominik und Patrick können wir insgesamt 5 Biberacher unter den Top-6 der Scorerliste der KJL platzieren. Eine Saison, auf die man wirklich sehr stolz sein kann.

Patrick holte an Brett 1 aus 5 Runden 4,5 Punkte. Simeon wurde an den Brettern 1 und 2 insgesamt 5mal eingesetzt und gewann alle seine Partien.

Ebenso überragend spielte Alexander Eurich der, wie Simeon ein 100% Ergebnis beisteuerte, allerdings nur 4 mal an den Brettern 2 und 3 spielte.

Leon spielte als einziger alle 7 Runden und konnte stolze 5,5 Punkte einfahren. Und auch Dominik sammelte Punkt um Punkt und schloss seine erste Saison mit 4,5 Punkten aus 5 Runden hervorragend ab.

Nicht unerwähnt dürfen die beiden Einsätze von Robin und Daniel bleiben, die in ihren beiden Partien jeweils als Sieger das Brett verließen. In der kommenden Saison spielen wir also in der Bezirksjugendliga und sind gespannt, ob sich unsere Jungs weiterhin so toll entwickeln.

2. Jugendmannschaft (KJL) gegen Böckingen (16.06.12)
Bericht von Dimitrios Triantafillidis

Die 2. Mannschaft marschiert in der Kreisjugendliga unaufhaltsam weiter. Trotz der Abstellung unserer zwei stärksten Spieler in die erste Mannschaft konnte die Siegesserie der 2. Mannschaft nicht gestoppt werden. Erneut zeigt sich, dass eine Meisterschaft nicht nur mit den Stammkräften gewonnen werden kann, sondern gute und motivierte Ersatzspieler elementar wichtig sind, um erfolgreich zu sein. So auch am Samstag gegen Böckigen, die mit 3-1 besiegt werden konnten. Für die Punkte sorgten Simeon Triantafillidis, Robin Gerold und Dominik Ramm.

Unsere 2.Mannschaft steht nach diesem 4. Sieg im 4. Spiel weiterhin auf dem ersten Platz der KJL und wir hoffen natürlich, dort bis zum Ende der Saison bleiben zu können. Schon am kommenden Samstag kommt es zur 5. Runde gegen das Tabellenschlusslicht TSV Schwaigern 2.

2. Jugendmannschaft (KJL) in Bad Wimpfen (12.05.12)
Bericht von Dimitrios Triantafillidis

Der dritte Spieltag führte unsere 2. Jugendmannschaft zum Nachbarn nach Bad Wimpfen. Wir mussten zwar unser erstes Brett an die erste Mannschaft ausleihen, doch sind wir in diesem Jahr sehr stark aufgestellt, so dass ein starker Ersatzspieler schnell gefunden werden konnte.

Unsere Nachwuchsspieler waren klar favorisiert und begannen gut: Zwar konnte Alexander Eurich (Brett 2) in der Eröffnung nicht das zeigen, zu was er in der Lage ist, doch am Ende war es doch die Erfahrung Alexanders, was zum schnellen 1-0 für Biberach führte. Leon (Brett 3) erhöhte kurze Zeit später zum 2-0. Konzentriert gewann er in der Eröffnung schnell die Qualität, und baute diesen Vorsprung schnell aus.

Unser Ersatzspieler Dominik (Brett 4) stellte etwas später mit einem Remis den Mannschaftssieg sicher. Für ihn war es die Premiere in der Kreisjugendliga und er machte seine Sache, trotz Nervosität, sehr gut. Mit etwas mehr Erfahrung auf dem Buckel hätte Dominik wahrscheinlich sogar gewinnen können.

Die längste Partie des Tages fand an Brett 1 statt: Simeon und sein Gegner spielten beide sehr konzentriert und ließen sich (wie wir Trainer es immer fordern) viel Zeit, und nutzten ihre Bedenkzeit gut aus. Nach über 2 Stunden konnte aber Simeon schön in ein gewonnenes Bauernendspiel abwickeln, und nach der Damenumwandlung war der Rest nicht mehr schwer.

Nach diesem 3,5 - 0,5 rangiert unsere 2. Mannschaft nach wie vor auf Platz eins der KJL und gilt damit wohl endgültig als Favorit für den Aufstieg in die Bezirksjugendliga.


KJL, 2. Runde

Bericht von Dimitrios Triantafillidis

Am Samstag (21. April) spielte unsere 2.Jugendmannschaft in der Kreisjugendliga (KJL) zu Hause gegen die 1.Mannschaft aus Eberstadt. Nach dem tollen 4-0 Saison-Auftaktsieg in Schwaigern, wollten unsere Jungs zeigen, dass mit ihnen in dieser Saison absolut zu rechnen ist, wenn es um den begehrten Aufstiegsplatz geht. Aufgrund eines Terminkonfliktes konnte Simeon nicht spielen, und wurde durch Daniel Manzow ersetzt.

Alle 4 Jungs spielten konzentriertes Schach, und ließen Eberstadt nicht den Hauch einer Chance. Ein verdientes 4-0 stand am Ende auf der Haben-Seite, und somit rangiert unsere 2.Jugendmannschaft auf dem ersten Platz der KJL-Tabelle. Es spielten: Brett1: Patrick Fischer; Brett 2: Alexander Eurich; Brett 3: Leon Melzig; Brett 4: Daniel Manzow.


2. Jugendmannschaft (KJL) beim SF Schwaigern 2 (17.03.12)
Bericht von Dimitrios Triantafillidis

Start der Jugendligen! Wir Biberacher gehen in diesem Jahr mit 2 Mannschaften in die Saison: Unser Flaggschiff, die erste Mannschaft, spielt in der Verbandsjugendliga - der zweithöchsten Liga, in der man als Jugendmannschaft überhaupt spielen kann.

Patrick schlägt in der Eröffnung zu
Unsere 2. Mannschaft spielt in der Kreisjugendliga, und geht dort als einer der Aufstiegskandidaten in die Saison. Zum Auftakt musste unsere junge Mannschaft zu unseren Freunden SF Schwaigern, und dort gegen deren 2. Mannschaft antreten. Ein unerwartet hoher 4-0 Sieg war das Ergebnis, konzentrierten Spiels aller unserer Spieler. Patrick Fischer (Brett 1) eröffnete schon nach ca. 10 min den Punktereigen. Ein grober Fehler seines Gegners, schon in der Eröffnung, eröffnete Patrick die Möglichkeit schon nach kurzer Zeit auf Gewinn zu stehen. Als der Gegner mit seiner Dame dann noch das einzige Fluchtfeld seines Königs verstellte, war Patricks Schach gleichzeitig auch Matt.

Alex mit Damenfang
Kurze Zeit später erhöhte Alex Eurich (Brett3) auf 2-0. Nachdem Alex die stehengelassene Dame erobert hatte, gab sein Gegner einige Züge später auf, und es stand 2-0.

Simeons gefährlicher Bauer
Simeon und Leon (Brett 2 und 4) spielten deutlich länger. Simeon konnte einen gefährlichen Bauern auf die vorletzte Reihe bringen, und seine Gegnerin konnte die Umwandlung zur Dame nur mit einem Figurenopfer verhindern. Mit einer Figur mehr konnte Simeon danach seinen Vorteil schrittweise vergrößern. Am Ende gewann er nach knapp 1,5 h und brachte unser Team mit 3-0 in Führung.

Leon weiter im Aufwind
Leon spielte ebenfalls konzentriert und konnte eine Figur gewinnen. Als einen Turm gefährlich auf der vorletzten Reihe postiert hatte übersah sein Gegner dass der andere Turm bereits mit Matt drohte. Diese Chance ließ sich Leon nicht nehmen und gewann seine Partie souverän zum Endstand von 4-0.

Der Start in die Kreisjugendliga Saison ist also perfekt geglückt. Wir hoffen, dass unsere Talente diese Form beibehalten, und ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden können. Am 21. April geht es weiter, wo wir die Mannschaft aus Eberstadt in Biberach erwarten.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login