Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Mannschaften > Mannschafts-Archiv > 3. Mannschaft > 2004/05 - 2008/09 (3. Mann.) > Berichte 07/08 (3. Mann.)
Seitenanfang
Berichte 07/08 (3. Mann.)

08.05.2008
In der B-Klasse kam es ebenfalls zu einem dramatischen Finale: SC Neckarsulm 3 empfing daheim den LT Schwäbisch Hall. Dem Lachenden Turm hätte bereits ein Unentschieden zum Meistertitel genügt. Neckarsulm würde in dieser Konstellation als Dritter nicht aufsteigen. Die Neckarsulmer behielten aber unerwartet mit 4,5:3,5 die Oberhand und sind somit Meister der B-Klasse.

Durch die Niederlage verschlechterten sich die Schwäbisch Haller auf den 3. Platz und stehen damit am Saisonende mit leeren Händen da. Biberach 3 belegt dank der besseren Brettpunktzahl (1 Brettpunkt mehr!) gegenüber den Schwäbisch Hallern den 2. Platz und steigt auch in die A-Klasse auf.

24.04.2008
Saison-Fazit: Die 3. Mannschaft konnte nach einem Jahr "Warteschleife" in der B-Klasse den erstmaligen Aufstieg in die A-klasse trotz mancher Widrigkeiten realisieren.

17.04.2008
Die 3. Mannschaft gewann kampflos 8:0 gegen den SK Schwäbisch Hall 4. Dadurch dass der Tabellenführer nur Unentschieden gespielt hat, ist die Dritte in allen möglichen Konstellationen in die AKlasse aufgestiegen. Gratulation!

27.03.2008
In einer Nachholpartie der B-Klassse hatte die 3. Mannschaft am 16. März ein schweres Auswärtsspiel beim SC Neckarsulm. Durch eine kurzfristige Spielverlegung standen arrivierte Stammspieler nicht zur Verfügung. Ersatzgeschwächt mussten die Punkte leider in Neckarsulm gelassen werden.

Hierbei muste Spitzenbrett R. Baumann die erste Niederlage einstecken. D. Offergeld konnte ein gewonnenes Endspiel leider nur zu einem Remis abwickeln. An Brett 3 gelang M. Ferber dafür der erste Saisonsieg. M. Holschke unterlag gegen ein aufstrebendes Neckarsulmer Jugendtalent. An Brett 5 erspielte sich B. Schnoewitz ein solides Remis, ebenso unser Ersatzmann Nr. 1 W. Warsitz.

Während unser 2. Ersatzmann D. Piemonte die Punkte höflich an seine Gegnerin abgab, zeigte O. Zeyer, wie es geht, und bedankte sich mit einem schönen Sieg. Endstand: 4,5:3,5 für Neckarsulm. Damit wurde der vorzeitige Aufstieg verpasst.

Ergebnisse (Brett 1-8): R. Baumann 0, D. Offergeld remis, M. Ferber 1, M. Holschke 0, B. Schnoewitz remis, W. Warsitz remis, D. Piemonte 0, O. Zeyer 1.

28.02.2008
Gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Meimsheim- Güglingen gelang der 3. Mannschaft am Sonntag ein klarer 6:2 Sieg. Die Dritte festigt damit den zum Aufstieg berechtigenden 2. Tabellenplatz in der BKlasse. In der nächsten Runde am 9.März fällt die Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg: Biberach 3 spielt dann gegen den Tabellendritten aus Neckarsulm.

Ergebnisse (Brett 1-8): R. Baumann 1kl, D. Offergeld 1!, M. Ferber remis!, M. Englert 1!, G. Holman remis!, M. Holschke 0, B. Schnoewitz 1! und D. Piemonte 1!!.

31.01.2008
3 Stammspieler musste die 3. Mannschaft am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenvierten TSV Talheim 1 entbehren. Dafür sorgten dieses Mal Andere für Furore: Der an Brett 1 nachgemeldete R. Baumann nutzte in seinem ersten Saisonmatch für Biberach das ungenaue Spiel seines Gegners in der Eröffnung gekonnt aus. Super, Ralf! Die Stammkräfte der Vierten, Dimi und Daniele, konnten ebenso überzeugen und holten einen Sieg bzw. ein Unentschieden. In der Zwischenzeit stand es bereits 4:1.

Leider gingen in der Folge Spiele unglücklich verloren, so dass die Talheimer auf 4:3 heran kamen. Brigitte überzeugte am letzten noch spielenden Brett. Sie brachte ihr Endspiel gekonnt nach Hause und sicherte uns so einen knappen 5:3 Sieg.

Ergebnisse (Brett 1-8): R. Baumann 1!, M. Ferber remis!, M. Englert 0, K. Schwarz 0, B. Schnoewitz 1!!, T. Grandi 1kl, D. Triantafillidis 1!, D. Piemonte remis!!.

Damit eroberte die Dritte zugleich die Tabellenführung in der B-Klasse.

20.12.2007
Die Dritte empfing den FC Heilbronn 1. Auch hier gelang ein hoher Heimsieg: Lediglich drei Remisen wurden abgegeben. Biberach 3 belegt weiterhin Platz 3 in der B-Klasse und hat noch gute Aufstiegchancen.

Ergebnisse (Brett 1-8): D. Offergeld 1kl, M. Ferber remis, M. Englert remis, K. Schwarz 1, G. Holman 1!, B. Schnoewitz 1!, T. Grandi remis, D. Triantafillidis 1.

22.11.2007
Eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigte die 3. Mannschaft bei der Auswärtsbegegnung in Willsbach. Die schönste Partie des Tages gelang M. Holschke mit einem sehenswerten Damen-Läufer-Angriff, der ihr einen Punkt einbrachte. B. Schnoewitz und M. Englert holten indes auch die ersten Punkte für die Dritte in der neuen Saison. Am Ende stand ein ungefährdeter 5,5:2,5 Sieg zu Buche.

Ergebnisse (Brett 1-8): D. Offergeld remis!, M. Ferber remis!, M. Englert 1!, K. Schwarz 1!, G. Holman remis!, M. Holschke 1!, B. Schnoewitz remis!, T. Grandi remis!.

31.10.2007
Am Sonntag empfing die 3. Mannschaft den Tabellenführer LT Schwäbisch Hall. Gegen den taktisch aufgestellten Tabellenführer tat sich unsere Truppe schwer. Einige Spieler gingen zudem gesundheitlich angeschlagen ans Brett. Am Ende mussten wir uns so denkbar knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben. Nach zwei gespielten Runden belegt Biberach 3 nun einen Mittelfeldplatz in der B-Klasse.

Ergebnisse (Brett 1-8): D. Offergeld 1, M. Ferber remis, M. Englert 0, K. Schwarz 1, G. Holman remis, M. Holschke 0, B. Schnoewitz 0, T. Grandi remis.

18.10.2007
Am Sonntag musste unsere Dritte zum ersten Mal in dieser Saison an die Bretter. Es ging gleich auswärts gegen den nominell (gemäß DWZ) stärksten Gegner in der B-Klasse. Die Dritte mit durchschnittlich über 100 Punkte schlechter trat als Außenseiter an. Das erste Mal gingen zwei Neuzugänge, M. Ferber und M. Holschke, für Biberach an die Bretter. Marc machte den Auftakt und einigte sich in ausgeglichener Stellung als Erster auf ein Remis. Danach ließ es Schlag auf Schlag und unsere Dritte lag mit 0,5 zu 3,5 zurück.

Das mögliche Debakel drohte. Jedoch entfachte dieser Punktestand den Kampfgeist in der noch spielenden Truppe. Die Truppe kam auf 3,5 zu 3,5 wieder heran. Jetzt hing alles an Melanie. Sie gab die Dame für zwei Türme und konnte dann diese Stellung langsam aber sicher in eine Gewinnstellung wandeln. Nach Überwindung der Zeitnotphase (letzter Strohhalm des Gegners) gab dieser auf und die erste Überraschung der Saison war perfekt. Biberach 3 gewann mit 4,5 : 3,5.

Für die Dritte spielten: D. Offergeld 1! (musste 17 (!) Remisangebote seines Gegners, der teilweise sogar besser stand, ablehnen), M. Ferber remis !, M. Englert 0, K. Schwarz 1! (schöne Mattkombination!), G. Holman 1!, M. Holschke 1!!, B. Schnoewitz 0, T. Grandi 0.

Der Bann ist gebrochen: Biberacher Mannschaften können auch gegen nicht Biberacher gewinnen!

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login