Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Mannschaften > Mannschafts-Archiv > 3. Mannschaft > 2004/05 - 2008/09 (3. Mann.) > Berichte 04/05 (3. Mann.)
Seitenanfang
Berichte 04/05 (3. Mann.)

7. April 2005
Bedingt durch die Osterferien mussten unsere 3. und 4. Mannschaft am Sonntag den Ausfall einiger Spieler verkraften. Obwohl unsere "Dritte" nur zu sechst antrat, konnte sie gegen den HSchV mit 5:3 die Oberhand behalten. Hervorzuheben ist der souveräne Sieg von G. Rauschenbusch nach 4 Jahren Spielpause! Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1, D. Reiter 0kl, F. Hinkel 1, K. Schwarz 1, A. Cakir 1kl, G. Holman 0, J. Greiner 0kl und G. Rauschenbusch 1.

Damit wurde die 3. Mannschaft mit 65 Brettpunkten und 19 Mannschaftspunkten aus eigener Kraft Meister der D-Klasse HN- Hohenlohe. Herzlichen Glückwunsch!

Viele Eindrücke zu holen gab es für unsere "Vierte", die in Bad Wimpfen antreten musste. Die Kurstädter boten dabei ihre beste Aufstellung auf, weswegen am Ende eine klare 0:7 Niederlage auf dem Spielbericht gegen uns stand. Unsere junge Truppe hat gefightet und hätte gegen die Wimpfener das eine oder andere Pünktchen redlich verdient gehabt. Hervorzuheben: An Brett 8 bestritt K. Ziegler ihren ersten Mannschaftseinsatz für Biberach.

Ergebnisse (Brett 1-8): J. Haken 0kl, S. Hinkel 0, O. Zeyer 0, D. Zeyer 0, R. Hoffmann 0, T. Cancado 0, D. Weiß 0 und K. Ziegler 0.

In ihrer 1. Saison hat unsere "Jugend"- Mannschaft mit Rang 8 von 11 Mannschaften ein tolles Ergebnis erzielt, noch dazu, wenn man bedenkt, dass es für die meisten unserer Kids die 1. Verbandsrunde war. Das macht Mut für die Zukunft!


17. März 2005
In der D-Klasse konnte unsere Jugend-Mannschaft einen weiteren Mannschaftspunkt erspielen. Gegen den FC Heilbronn 2 stand am Ende ein 4:4 für Biberach zu Buche, wobei unsere Gäste mit zwei blauen Augen davongekommen sind. So fehlte D. Zeyer, D. Weiß, R. Hoffmann und T. Cancado nicht viel um die Überraschung perfekt zu machen. Es machte richtig Spaß den Jungs beim Spielen zuzusehen. Weiter so!

Ergebnisse (Brett 1-8): S. Hinkel 1, O. Zeyer 1kl, D. Piemonte 1kl, D. Zeyer 0, R. Hoffmann 0, T. Cancado 0, D. Weiß 0 und L. Warsitz 1kl.

Damit belegt unsere junge Mannschaft vor der Abschlussrunde einen sehr guten 8. Platz.


3. März 2005
Eine motivierte 3. Mannschaft empfing den SchV Bad Rappenau III zur 9. Runde der D-Klasse. Ein Sieg gegen die Kurstädter hätte den vorzeitigen Aufstieg in die C-Klasse Heilbronn-Hohenlohe bedeutet.

J. Greiner, F. Hinkel, A. Cakir und G. Holman sorgten in diesem Sinne für eine schnelle und beruhigende Biberacher Führung. Mannschaftsführer M. Englert konnte im Anschluss bereits gegen 11.15 Uhr durch ein taktisches Remisangebot in besserer Stellung, das der Gegner annahm, den Mannschaftssieg sicherstellen. Zwei schön herausgespielte Siege durch K. Schwarz und W. Warsitz bedeuteten am Ende einen klaren 6,5:1,5.

Mit nunmehr 17 Mannschaftspunkten und 60 Brettpunkten (!) ist uns vor der Abschlussrunde der 2. Platz im Tableau nicht mehr zu nehmen. Im Anschluss ließ es sich die Perspektiv-Truppe nicht nehmen, das gemeinsam realisierte Saisonziel "Aufstieg" gebührend zu feiern.

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert remis!, D. Reiter 0, F. Hinkel 1!, K. Schwarz 1!, A. Cakir 1!, G. Holman 1!, W. Warsitz 1! und J. Greiner 1kl!.

Aufgrund krankheitsbedingter Abmeldungen konnte unsere 4. Mannschaft am Sonntag leider nicht in voller Stärke nach Öhringen anreisen. Mit 5 angetretenen Biberacher Spielern musste von Anfang an ein 0:3 Rückstand aufgeholt werden. Trotz dieser Tatsache konnten dank des Mädchen-Blocks L. Warsitz und A. Karlowitz sowie dem erneut überzeugenden S. Hinkel 2,5 Brettpunkte erkämpft werden, Respekt!

So trat die von D. Offergeld betreute Truppe doch erhobenen Hauptes mit einer 2,5:5,5 Niederlage die Heimreise an.

Ergebnisse (Brett 1-8): J. Haken 0kl, V. Schneider 0, S. Hinkel 1, O. Zeyer 0kl, D. Piemonte 0, D. Weiß 0kl, L. Warsitz 1 und A. Karlowitz remis.


17. Februar 2005
Am Sonntag konnten sowohl die 3. als auch die 4. Mannschaft ihre Spiele erfolgreich gestalten. Biberach 3 besiegte Lauffen auswärts mit 8:0 und belegt weiter ungeschlagen Platz 1 in der D-Klasse.

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1kl, D. Reiter 1kl, F. Hinkel 1, K. Schwarz 1, A. Cakir 1, G. Holman 1kl, A. Warsitz 1 und W. Warsitz 1.

Unsere junge 4. Mannschaft konnte daheim einen klaren 5,5:2,5 Sieg gegen Neckarsulm IV verbuchen. An Brett 2 siegte O. (Zeyer) in Blitzmanier. Er verbrauchte nur ca. 1 Minute seiner Bedenkzeit! Unser Mädchenpowerblock bestehend aus L. Warsitz an 7 und A. Karlowitz an 8 überzeugte. Lena gewann und Adina erreichte ein Remis! T. Cancado an 5 nutzte in einer taktischen Abwicklung den Rechenfehler seines Gegners aus, gewann eine Figur und setzte damit den Anfangspunkt seines Sieges. D. Weiß holte mit seinem Sieg "Drei Punkte" wie wir bei den Schachfreunden sagen, da er mit seinem souverän herausgespielten Sieg gleichzeitig den Mannschaftssieg sicherstellte. S. Hinkel an Brett 1 gelang es seinen Vorteil von einem Bauern bis zum Schluss zu halten und das entstandene schwierige Endspiel Läufer gegen Springer zu gewinnen. D. Piemonte und D. Zeyer konnten lange Zeit ihre Partien ausgeglichen gestalten, ehe sie sich am Ende doch leider geschlagen geben mussten. Beide hätten ein zumindest ein Remis verdient gehabt.

Ergebnisse (Brett 1-8): S. Hinkel 1, O. Zeyer 1, D. Piemonte 0, D. Zeyer 0, T. Cancado 1, D. Weiß 1, L. Warsitz 1 und A. Karlowitz remis.


3. Februar 2005
In der D-Klasse erspielte sich unsere 3. Mannschaft auswärts in Leingarten einen souveränen 7:1 Sieg, was weiterhin die Tabellenführung bedeutet. An Brett 8 bestritt L. Warsitz ihren 1. Einsatz für die "Dritte" und gewann. Damit konnten an diesem Sonntag alle vier aktiven Spieler der Warsitz- Familie punkten!

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1!, F. Hinkel 0, K. Schwarz 1!, A. Cakir 1!, G. Holman 1!, A. Warsitz 1!, W. Warsitz 1! und L. Warsitz 1!.

Unsere 4. Mannschaft musste auswärts gegen Heilbronner SchV 5 leider Lehrgeld zahlen. Unsere Jungs gaben wirklich alles und hätten den einen oder anderen zusätzlichen Punkt verdient gehabt. Mit 1,5:6,5 fiel die Niederlage unserer Nachwuchstalente dann doch etwas hoch aus. Aber nicht verzagen, Übung macht den Meister!

Ergebnisse (Brett 1-8): J. Haken remis, S. Hinkel 1, O. Zeyer 0, D. Piemonte 0, D. Zeyer 0, R. Hoffmann 0, T. Cancado 0 und D. Weiß 0.


20. Januar 2005
Die 3. Mannschaft trat gegen Künzelsau 4 an, und verteidigte nach einem ungefährdeten 6,5:1,5 Sieg weiterhin die Tabellenspitze.

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1kl, D. Reiter 0kl, F. Hinkel 1, K. Schwarz remis, A. Cakir 1, G. Holman 1, A. Warsitz 1 und W. Warsitz 1.

Die 4. Mannschaft hatte es mit Leingarten zu und musste sich knapp mit 3,5:4,5 geschlagen geben. Schade, da man lange Zeit mit 3:1 in Führung lag und weitere Punkte für Biberacher förmlich "in der Luft" lagen.

Ergebnisse (Brett 1-8): J. Haken 0, S. Hinkel remis, D. Piemonte 0, R. Hoffmann remis, T. Cancado 1, L. Warsitz remis, A. Karlowitz 0 und K. Fritz 1.


09. Dezember 2004
Zum vermeintlich schwersten Spiel der Saison fuhr unsere 3. Mannschaft am Sonntag nach Bad Wimpfen. Es sollte ein Vormittag mit vielen "schachlichen" Geschenken auf beiden Seiten werden. Am Ende trennten wir uns durchaus leistungsgerecht 4:4 Unentschieden, wobei aus Biberacher Sicht A. Warsitz, der trotz Nachtschicht und damit einhergehender Müdigkeit einen souveränen Punkt für Biberach sicherte, zum "Spieler des Tages" avancierte. Damit liegen wir weiterhin ungeschlagen auf Platz 1 in der D-Klasse und werden als "Winter-Meister" mit 2 Mannschaftspunkten Vorsprung vor Bad Wimpfen in das neue Jahr starten.

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert remis, D. Reiter 0, F. Hinkel 1kl, K. Schwarz 1, G. Holman 0, A. Warsitz 1!, W. Warsitz 0 und S. Hinkel remis.


25. November 2004
Unsere 3. Mannschaft durfte am Sonntag die 2. Mannschaft des FC Heilbronn zum 4. Spieltag der DKlasse willkommen heißen. Ersatzgeschwächt mussten unsere Gäste bereits um 10 Uhr drei kampflose Punkte gegen sich gelten lassen. Diese beruhigende Führung beflügelte den Rest des Teams. So konnten wir am Ende einen 8:0 Sieg für Biberach feststellen. Damit führen wir die Tabelle der D-Klasse weiterhin ohne Punktverlust an.

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1kl, D. Reiter 1kl, F. Hinkel 1kl, K. Schwarz 1!, A. Cakir 1!, G. Holman 1!, W. Warsitz 1!, J. Haken 1!.

Ebenfalls am Sonntag trat die 4 Mannschaft in Bad Rappenau an. Es wurde der erwartet schwere Kampf. In einer sehr gut gespielten Partie konnte das Fernduell der Vereinsvorstände, L. Warsitz, Tochter des Biberacher Vorstandes spielte gegen A. Roser, den Sohn des Rappenauer Vorstandes für die Biberacher gewonnen werden. Dies blieb leider auch der einzige zählbare Erfolg für die Biberacher. Die Niederlage fiel ein wenig zu hoch aus, da D. Weiß an Brett 7 eine Gewinnstellung (matt in 4 Zügen) auf dem Brett übersah und auch S. Hinkel an Brett 1 in strategisch besserer Stellung sich für ein falsches Ziel entschied und die Partie verlor.

Es spielten S. Hinkel 0, O. Zeyer 0, D. Piemonte 0, D. Zeyer 0, R. Hoffmann 0, T. Cancado 0, D. Weiß 0, L. Warsitz 1.


04. November 2004
Als Favorit trat die 3. Mannschaft in der D-Klasse auswärts gegen eine junge Öhringer Mannschaft an die Bretter. Auch dieser Mannschaft gelang ein 6:2 Sieg, ebenfalls in Bestbesetzung.

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1, D. Reiter remis, F. Hinkel 1, K. Schwarz remis, A. Cakir 0, G. Holman 1, A. Warsitz 1 und W. Warsitz 1.

Biberach 3 baut damit ungeschlagen die Führung in der Tabelle aus. In der "Fernpartie" zwischen D. Offergeld und F. Hinkel steht es damit 2,5:2,5!

Last but not least bestritt unsere sehr junge 4. Mannschaft ein Heimspiel gegen eine ebenso junge Mannschaft aus Lauffen. Dabei konnte aus der Reihe der Warsitz-Familie an diesem Wochenende ein weiteres erfreuliches Ergebnis festgestellt werden: L. Warsitz konnte in ihrem 3. Verbandsspiel ihren 1. Sieg verbuchen. Herzlichen Glückwunsch! Verdient konnte unsere Nachwuchs-Mannschaft so am Ende einen 5,5:2,5 Sieg bejubeln und zeigt weiter aufsteigende Form.

Ergebnisse (Brett 1-8): S. Hinkel 1 (kampflos), O. Zeyer 0, D. Piemonte remis!, D. Zeyer 1!, R. Hoffmann 1!, T. Cancado 0, D. Weiß 1! und L. Warsitz 1!!


21. Oktober 2004
Am Sonntag, den 17. Oktober, durfte die 3. Mannschaft in der D-Klasse die Schachfreunde aus Neckarsulm zum 1. Heimspiel der neuen Saison begrüßen.
Nach viel Pech in den vergangenen Jahren scheint uns Schachgöttin Caissa in dieser Spielzeit wieder gewogen zu sein. So konnten sich im Laufe des Vormittags alle Biberacher Spieler entscheidende Vorteile auf den Brettern verschaffen, die dann meistens in einem Biberacher Punktgewinn mündeten.

Hervorzuheben ist der Sieg von D. Reiter, der trotz aussichtsloser Stellung (eine Leichtfigur und 2 Bauern weniger) fehlerfrei verteidigte und auf einen entscheidenden Schnitzer seines Gegenübers lauerte. Wieder einmal bewahrheitete sich dann die alte Schachweisheit: "Geduld zahlt sich aus." Sein Opponent zeigte sich nämlich schnell erkenntlich. Übermotiviert stellte er einen Turm ein und gab einen Zug später auf.

W. Warsitz blieb als einziger Biberacher im ganzen Spiel höflich und überließ seinem jungen Kontrahenten in einem schweren Endspiel einen vollen Punkt. So wie es sich gehört steuerte der Mannschaftsführer in der letzten Partie des Tages auch einen Punkt bei und sicherte gegen etwa 12 Uhr einen auch in dieser Höhe verdienten 7 : 1 Sieg für Biberach. Bei dieser Leistung kann es nur heißen: „Weiter so, Jungs!“

Ergebnisse (Brett 1-8): M. Englert 1!, D. Reiter 1! (mD), F. Hinkel 1!, A. Cakir 1!, G. Holman 1!, A. Warsitz 1!, W. Warsitz 0, J. Haken 1!.

Am Sonntag musste auch die 4. Mannschaft in der D-Klasse ran. Durch einen kurzfristigen, krankheitsbedingten Ausfall musste die Mannschaft mit nur 7 Spielern in Künzelsau antreten. Jedoch zeigte sich rasch das Potenzial, welches in dieser von sehr vielen Jugendlichen getragenen Mannschaft steckt.

Ergebnisse von Brett 1-8: J. Greiner 0(kl), S. Hinkel 1!, O. Zeyer 1!, D. Piemonte 1!, R. Hoffmann 0, T. Cancado 1!, L. Warsitz 0 und K. Fritz 0. Endstand war 4:4.


23. September 2004
Zum Saisonauftakt kam es am 19.09.2004 zum ersten Mal seit 7 Jahren (!) zu einem Aufeinandertreffen zweier Biberacher Mannschaften in der Verbandsrunde. Nicht zuletzt durch den Ausfall einiger Schlüsselspieler der 3. Mannschaft rechnete sich die 4. Mannschaft, die fast ausnahmslos aus Talenten unseres Jugend- und Erwachsenentrainings besteht, Chancen aus den "alten Hasen" aus der "Dritten" den einen oder anderen Punkt abzunehmen.

Ein Novum: Auf Brett 7 kam es zum Familienduell zwischen L. Warsitz und ihrem Onkel Waldemar, der sich nach einer lange Zeit offenen Partie am Schluss dann doch durchsetzen konnte. Wir hoffen, dass dafür die nächsten Geschenke ihres Onkels etwas üppiger ausfallen.

An allen anderen Brettern kam es ebenfalls zu ansehnlichen Partien, einzig und allein die Erfahrung und das nötige Quäntchen Glück fehlte unseren Youngstern um das eine oder andere Pünktchen zu holen. So fiel das Ergebnis dann letztendlich doch recht deutlich mit 7 : 1 zugunsten unserer 3. Mannschaft aus.

Aber Jungs und Mädels der "Vierten": Nicht verzagen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! In den nächsten Runden klappt es bestimmt mit dem Gewinnen. Das Zeug dazu habt ihr allemal."

Die Paarungen (Brett 1-8), ohne Rücksicht auf die Farbverteilung: V. Schneider- M. Englert 0:1, O. Zeyer- D. Reiter +:- (kampflos), D. Piemonte- K. Schwarz 0:1, D.
Zeyer- A. Cakir 0:1, R. Hoffmann- G. Holman 0:1, D. Weiß- A. Warsitz 0:1, L. Warsitz- W. Warsitz 0:1, A. Scharli- S. Hinkel 0:1.

Dabei kamen V. Schneider, L. Warsitz, A. Scharli und S. Hinkel zu ihrem jeweils ersten Mannschaftseinsatz für die Schachfreunde Biberach!

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login