Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Kinder- und Jugendschach > Berichte > 2016 > KJEM 2016
Seitenanfang

KJEM 2016

29.-30.Oktober 2016
Kreisjugendmeisterschaft in Forchtenberg

Wie in 2014 fanden die Kreisjugendmeisterschaften wieder in Forchtenberg statt. Insgesamt 75 Kinder und Jugendliche trafen sich in 5 Altersklassen, um ihre Kreismeister auszuspielen und um die Qualifikationsplätze für die Bezirksjugendmeisterschaften (BJEM) zu ermitteln. Die jeweils fünf Besten der Altersklassen U10-U18 dürfen in der ersten Januarwoche in Pforzheim um die Quali zur Württembergischen Meisterschaft (WJEM) spielen.

Wie immer konnte unser Verein viele Kinder und Jugendliche zur KJEM melden, aber dass wir die biberacher Rekordteilnahme aus dem letzten Jahr erneut um einen Spieler übertreffen konnten, freut uns natürlich besonders. 17 Biberacher kämpften also 2 Tage lang um Schach und Matt und um Punkte am Brett. Zum Glück kommt zur Quantität auch Qualität und somit konnten wir ein sehr gutes Ergebnis einfahren.

U10:
in der U10 setzt sich der Trend fort, dass mehr Kinder es zur KJEM schaffen. Nach entäuschenden 8 Teilnehmern in 2014 und guten 14 Teilnehmern im letzten Jahr, traten dieses Jahr gleich 18 Kinder zur Ermittlung des Kreisjugendmeisters an. Biberach schickte 4 Jungs ins Rennen, davon 3 „Neue“. Den mittlerweile erfahrenen Rodrigo Melzig begleiteten Julius Hannenmann, Eren Cicekli und unser Küken Jan Hannemann, der in der U8 den großen Siegerpokal gewinnen konnte. Vor allem unsere Neulinge machten ihre Sache sehr gut. Geht es im ersten Turnier immer darum, wenigstens einen halben Punkt zu ergattern, schafften alle drei dies zu toppen. Rodrigo, der als Zweitgesetzter um den Turniersieg mitspielen wollte, erwischte kein gutes Wochenende und landete auf einen für ihn wohl enttäuschenden 4.Platz. Auf der BJEM wird es Rodrigo sicher besser machen. Überraschender, aber absolut verdienter Kreisjugendmeister wurde Felix Hagenmeyer vom Heilbronner SV mit tollen 6,5 Punkten aus 7 Runden.

U12:
Ein tolles Bild in der U12. Die Plätze 2-4 gingen nach Biberach. Elia Dittmar hätte sogar Kreisjugendmeister werden können. Doch unterlief ihm ein folgenschwerer Fingerfehler gegen den späteren Gesamtsieger Christian Forsch (Forchtenberg), welcher ihm den Titel kostete. Trotzdem ein tolles Turnier für ihn. Auch Sriram Iyengar und Jonas Martsfeld machten wie immer ihre Sache gut. Fabian Gerold und Neu-Biberacher Philippe Kirsch komplettierten das gute Abschneiden der Biberacher U12.

U14:
War das Abschneiden der 12 schon super, wurde dies in der U14 nochmal getoppt: Die Plätze 1-4 gingen allesamt nach Biberach. In Runde 3, 4 und 6 gab es jeweils an den Brettern 1 und 2 nur Blaue Poloshirts zu bewundern, weil es dreimal hieß: Biberach gegen Biberach. Zwar setzten sich am Ende die Favoriten Simeon Triantafillidis und Noah Geltz durch, doch war das bis zur letzten Runde keinesfalls sicher. Denn in der 3.Runde konnten Robin Gerold und René Späth ihren beiden favorsierten Vereinskollegen einen halben bzw. einen ganzen Punkt abknöpfen. Durch einen tollen Endspurt setzten sich Simeon und Noah am Ende doch noch an die Spitze des Feldes. Für Simeon der 6.Kreisjugendmeister-Titel in Folge. Eine tolle Serie!

U16:
Wie ein Phoenix aus der Asche meldete sich Leon Melzig eindrucksvoll zurück. Nach zwei enttäuschenden KJEMs und etwas länger Pause vom Turnierschach, spielte er zwei Tage lang tolles Schach, musste sich lediglich dem überragenden Gesamtsieger Jannis Kohde (SF Schwaigern) geschlagen geben und belegte mit 4,5 Punkte aus 6 Runden den 2.Platz und wurde somit Vizemeister.

U18:
Traditionell wenig Teilnehmer gibt es in der ältesten AK. Gerade mal 10 Jugendliche fanden den Weg nach Forchtenberg. Immerhin drei davon aus Biberach, Patrick Fischer, Alexander Eurich und Markus Manzow. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte Patrick Fischer in einem tollen Enspurt sich gerade noch einen Qualifikationsplatz sichern. Alexander Eurich enttäuschte in der letzten Runde und fiel unnötgerweise auf den 7.Rang zurück. Er muss hoffen, dass er einen Freiplatz zugewiesen bekommt, um im Januar auf der BJEM dabei sein zu können. Markus Manzow spielte ein ordentliches Turnier und landetet auf dem 9.Rang.

Fazit:
Nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ konnten unsere Jungs überzeugen. Insgesamt 2 Titel, 3 Vizemeister, und insgesamt 10 Qualifiziert für die BJEM sind ein sehr tolles Ergebnis, auf das unser Verein sehr stolz sein kann. (dt)

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login