Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Startseite > Kinder- und Jugendschach > Berichte > 2014 > DJEM 2014 - 2. Turnierhälfte
Seitenanfang

DJEM 2014 - 2. Turnierhälfte

von Dimitrios Triantafillidis

Die 2. Hälfte des Turnieres begann sehr verheißungsvoll. In den Runden 6-9 konnte Annmarie 3 Punkte aus 4 Runden holen und sich somit nach vorne arbeiten. Sie steht nun in der Mädchenwertung auf Rang 4 und trifft in der vorletzten Runde auf eine direkte Konkurrentin. In der U12w stehen 5 Mädchen punktgleich an der Spitze des Feldes, lediglich durch die Buchholtz-Wertung getrennt. Ein Sieg gegen Chelsea Fesselier (Baden-Baden) und Annmarie wäre ganz vorne dabei. Leider ging diese Partie aber verloren und somit auch der Traum von einer Platzierung auf dem Treppchen. Doch Annmarie wird in der letzten Runde nochmal alles geben, um evtl. unter die ersten 5 zu kommen.

In der U18w spielt Zoé das Turnier ihres Lebens: Nach ihrem tollen Sieg in der 6.Runde, hatte sie in den Runden 7 und 8 jeweils eine Gewinnstellung auf dem Brett, und traute sich nicht, sie zu Ende zu spielen. Hier ist der Respekt vor den ganz starken Spielerinnen offensichtlich noch sehr groß. Gegen eine ehemalige Deutsche Meisterin (Elina Lagunov) traute sich Zoé wohl doch nicht ganz zu, fehlerfrei zu Ende zu spielen. Zoé hat nun aus 8 Runden vor der letzten Partie 4 Punkte auf dem Haben-Konto.

U25: Simeon spielt solide. Bisher hat er 3 Siege, 2 Remisen, und 3 Niederlagen auf dem Konto stehen. Leider muss er in der letzten Runde nun erneut gegen einen Württemberger (Wendy Yi) spielen. Ich gehe schwer davon aus, dass die beiden sich (erneut) auf Remis einigen werden, was Simeons Bilanz bei diesem Turnier vollends ausgleichen würde.

In der letzten Runde war dann bei Zoé doch der Akku leer. Gegen Silvia Spiegelberg hatte sie nach einer Unachtsamkeit im Mittelspiel kaum Chancen auf Gegenspiel und verlor ihre letzte Partie des Turnieres. Mit insgesamt 4 Punkten blieb sie zwar knapp unter 50% doch war das mehr als erwartet. Mit ihrem Abschneiden kann man super zufrieden sein. Zoé landetet am Ende auf Rang 17 von 24. Gesetzt war sie auf Rang 22.

U12w: Annmarie spielte leider deutlich unter den Erwartungen. Vielleicht war der Druck, bei ihrer ersten DEM (an 4 gesetzt) eine vordere Platzierung zu erreichen, am Ende etwas zu groß. Mit 6 Punkten (die letzte Runde wurde gewonnen)  aus 11 Runden erreichte sie den 7.Platz in der Mädchenwertung.

Simeon spielte tatsächlich Remis gegen Wendy und erzielte damit eine total ausgeglichene Bilanz. In der Gesamtwertung erreichte er genau seinen Setzlistenplatz und wurde 35.

Unter dem Strich bot Magdeburg ganz hervorragende Spielbedingungen. Auch in punkto Freizeitprogramm und  kulturellem Angebot kann Magdeburg mit den bisherigen Austragungsorten Willingen und Oberhof mithalten. Wir drücken allen unseren Kids die Daumen, im nächsten Jahr erneut hier spielen zu können. Spaß gemacht hat es allemal.

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

Spiellokal
Grundschule Biberach,
Bibersteige 9,
74078 Heilbronn-Biberach,
2. Stock, Vereinseingang (neben Hallenbad)

Training:
Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr,
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

Vereinslogo-Schachfreunde-Biberach

Kontakt

Dr. Hubert Warsitz (1. Vorsitzender),
Dimitrios Triantafillidis (Jugendleiter)

Satzungen und Ordnungen
Mitgliedsantrag

Impressum

Datenschutz


Übersicht Termine

Nichts verpassen - immer auf dem aktuellen Stand mit unserem RSS-Feed
RSS-Feed


Links Internetseiten rund ums Schach

Warum Schach? Argumente für Schach, News und vieles mehr


Wir danken unseren Sponsoren:

 

 

 

Links:

Seitenanfang

Events

 

Wichtige Termine

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login