Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Aktuelles - TSG Öhringen 1 - SF HN-Biberach 1
Seitenanfang

Aktuelles

TSG Öhringen 1 - SF HN-Biberach 1

05.02.2022

Am Sonntag trat die 1. Mannschaft von Biberach in Öhringen an. Corona- und studiumsbedingt, sowie aufgrund der Tatsache, dass die 2. Mannschaft am gleichen Tag hätte spielen müssen, gingen uns die Ersatzspieler aus und wir mussten zu siebt nach Öhringen reisen.

In Öhringen angekommen, hatten die Öhringer mit demselben Problem zu kämpfen und traten ihrerseits auch nur zu siebt an. Da wir beide das erste Brett nicht besetzen konnten, blieb keiner ohne Spiel.

Nach 90 Minuten stand es 1:0 für Biberach: Noah hatte an Brett 3 seinen Gegner überspielt und zur Aufgabe gezwungen. 20 Minuten später konnte Jens an Brett 4 seinem Gegner eine Leichtfigur abnehmen, woraufhin dieser die Partie aufgab und es 2:0 für uns stand.

Nach insgesamt 3 Stunden gewann Thomas an Brett 7 mit einer Springergabel die Dame und Partie. 3:0 für uns. 20 Minuten später erhielt Oli an Brett 2 ein Remisangebot, es war lediglich ein Bauer von jeder Seite vom Brett verschwunden. Nach Rücksprache mit dem MF wurde dies angenommen und es stand 3,5:0,5. Verlieren konnten wir nicht mehr.

Eugen und Hubert standen etwas unter Druck während Jonas bei seinem ersten Spiel in der 1. Mannschaft seine Partie langsam auf die Gewinnerstraße brachte. Bei Eugen entstand eine sehr komplizierte taktische Stellung, in der sein Gegner dann durch Zeitüberschreitung die Partie einbüßte. Biberach hatte jetzt schon mit 4,5:0,5 den Kampf gewonnen. Ebenfalls kurz vor der 1. Zeitkontrolle verkombinierte sich Huberts Gegner und stellte einen Bauern ein, sodass Hubert, der die ganze Zeit sehr passiv stand, in ein besseres Dameendspiel wechseln konnte.

15 Minuten nach Eugens Sieg konnte Jonas sein Endspiel mit einem Mehrbauern souverän in einen Sieg verwandeln. Jonas hat in aller Ruhe erst das Gegenspiel des Gegners verhindert und dann den Mehrbauern bis zur Dame durchgebracht. Super! Es stand 5,5:0,5 für Biberach. Huberts Gegner versuchte dann auf dem Königsflügel einen Gegenangriff. Hubert spielte dann etwas ungenau und einigte sich 20 Minuten später auf Remis zum Endstand von 6:1 für Biberach.

Keiner hat eine Partie verloren. Vielleicht etwas zu hoch, aber jeder Brettpunkt zählt. Eine schöne geschlossene Mannschaftsleistung. Das hat richtig Spaß gemacht. Weiter so!

 
Powered by CMSimpleRealBlog

Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login