Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Aktuelles - SV Gaildorf-Fichtenberg 1 - SF HN-Biberach 2
Seitenanfang

Aktuelles

Jugend Mannschaft Verein



SV Gaildorf-Fichtenberg 1 - SF HN-Biberach 2

01.03.2020

Zu einem weiteren „Finale“ traten wir im entfernten Gaildorf/Fichtenberg an. Durch einen Sieg hätten wir uns an unserem Gegner vorbei schieben und den 2. Platz erklimmen können, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt.

Gaildorf wollte aber natürlich auch aufsteigen und trat zum ersten Mal in dieser Saison in Bestbesetzung an. Uns fehlte urlaubsbedingt das etatmäßige Brett 1, da sich Patrick Fischer im Skiurlaub befand. Und da Michael Englert in der 1. Mannschaft aushelfen musste (hier geht es um den Aufstieg in die Landesliga), rutschte Ersatzspielerin Stephanie Gerold ins Team. An allen 8 Brettern waren wir in der Außenseiterrolle, doch trotzdem wollten wir die Minichance auf den Aufstieg nicht planlos vergeuden. Entsprechend konzentriert gingen alle Akteure ans Werk.

Jonas Martsfeld (Brett 6) übersah eine Taktik, die ihn nicht nur einen Springer kostete, sondern nahezu seine gesamte Bedenkzeit. Jonas versuchte noch einen Königsangriff, doch als der Gegner alle seine Probleme gelöst hatte, blieb es bei einem Springer weniger und Jonas' Blättchen fiel. Doch Robin Gerold (Brett 4) glich sehenswert zum 1-1 aus. Aktiver König, Türme auf die 6. Reihe, Springer dazugeholt, Punkt! Nach ca. drei Stunden aktivierte Markus Jochim (Brett 5) seine Dame, doch er übersah, dass sie nun ein Feld nicht mehr deckte, was ein „Schach“ zuließ. Danach brach die Stellung zusammen und es stand 2-1 für Gaildorf.

Doch die Biber steckten nicht auf: Nahezu zeitgleich konnten Stephanie Gerold und Dimi Triantafillidis (Brett 8 und 7) ihre Partien gewinnen und die Biber wieder mit 3-2 in Führung bringen. René Späth (Brett 3) musste ein „Verzweiflungsopfer“ spielen, um seine Stellung etwas zu öffnen, aber er übersah eine Taktik, sodass sich das Opfer als falsch herausstellte und es wieder unentschieden 3-3 stand. Jetzt spielten noch unsere Bretter 1 (Armin Holzinger) und 2 (Gerald Rüdiger). Doch beide Stellungen sahen nicht gut aus. Armin hatte drei Bauern weniger und Gerald lief einer Qualität hinterher. Beide Partien wurden nach 4,5 Std. verloren, sodass wir leider mit einer 3-5 Niederlage die Heimreise antreten mussten.

Eine etwas unglückliche Niederlage, aber alle Spieler haben ihr Bestes gegeben. Gaildorf/Fichtenberg war an diesem Sonntag einfach die bessere Mannschaft und wurde der deutlichen Favoritenrolle gerecht. Wir verabschieden uns nun offiziell vom Aufstiegsrennen und greifen mit frischen Kräften in der nächsten Saison wieder an. Doch bis dahin ist noch ein letztes Spiel gegen Heilbronn 3 zu spielen. Dieses findet dann in 2 Wochen statt.

 
Powered by CMSimpleRealBlog
Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seitenanfang

Wichtige Links:

Unterländer Schachtage (Dimi)
A-Turnier & B-Turnier

Facebook (Daniele)

Twitter (Dimi)

Aktuelle DWZ-Liste (svw.info)


Spiellokal:

Grundschule Biberach
Bibersteige 9
74078 Heilbronn-Biberach
2. Stock, Vereinseingang
(neben Hallenbad)


Training:

Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr, 
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login