Aktuelles

Jugend Mannschaft Verein



« zur Artikel-Übersicht

Biber fahren zum Finale

02.05.2018

Die Württembergischen Vereinsmeisterschaften der Jugend 2018 fanden am Samstag, den 21.April 2018 in Schwäbisch Gmünd statt. Dabei konnte unser Verein in jeder Altersklasse eine Mannschaft stellen. Lediglich drei weitere Vereine in Württemberg konnten das den Biberachern nachmachen. Aus dem Unterländer Schachbezirk schickten leider nur 3 Vereine (SF Biberach, Heilbronner SchV, SF Kornwestheim) Teams ins Rennen. Nicht gerade ein tolles Zeugnis der Unterländer Vereine.

 In den Altersklassen U10, U12 und U14 waren die Ziele für Biberach recht niedrig gesteckt, da uns konfirmationsbedingt zwei wichtige U14 Spieler fehlten und wir dadurch jüngere Spieler in den älteren Altersklassen ins Rennen schicken mussten. Anders in der U16, in der wir uns für die Deutsche Vereinsmeisterschaft (DVM) qualifizieren wollten.

 Mit 7:7 Mannschaftspunkten schnitten unserer Jüngsten in der U10 recht gut ab und landeten im Mittelfeld auf dem 6.Rang. So richtig überzeugen konnte zwar keiner, dafür fiel auch keiner negativ auf. Die Jungs spielten in Etwa auf ihrem Leistungsniveau und konnten durch das Turnier wertvolle Erfahrungen sammeln. Es Spielten: Rodrigo Melzig, Jan Hannemann, Lennox Kraft und Luis Luft. 

Die landete mit nur 2-12 Punkten auf dem 9.Rang. Hier wechselten sich tolle Partien mit Partien ab, die man besser vergessen sollte. Aber auch das ist in dem Alter recht typisch. Außerdem war die U12 am meisten von den angesprochenen Konfirmationen betroffen. Es spielten: Baran Karaduman, Fabian Gerold, Julius Hannemann und Eren Cicekli.

Überraschend gut verkaufte sich die U14. Auch diese Altersklasse ging sehr ersatzgeschwächt ins Rennen, doch konnte mit 6-8 Punkten ein sehr respektables Ergebnis erzielt werden. Es spielten: Jonas Martsfeld, Sriram Iyengar, Marc Lambrecht, Nsang Poumbga.

Unsere U16 gehört auf Württembergischer Ebene zu den besten Mannschaften, doch bekommt man auf einer WVMM nichts geschenkt und die Quali zur Deutschen muss sich hart erarbeitet werden. Letzten Endes überzeugten die Favoritenteams und somit landeten unsere Biber auf einem tollen 2.Platz und wurden somit Württembergischer Vizemeister U16. Besonders stark am Samstag spielten Noah Geltz und René Späth, die beide 6 Punkte aus 7 Runden zum tollen Mannschaftsergebnis beitrugen. Robin Gerold und Simeon Triantafillidis komplettierten das erfolgreiche Quartett. Für unsere U16 geht es somit am Wochenende des 22.-24.Juni in Ortenberg (Baden) um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Dort treffen die Jungs auf die Badischen Vertreter der U16.

 Herzlichen Glückwunsch!

WVMM 2018  

WVMM 2018  

WVMM 2018  

WVMM 2018  

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog