Schachfreunde Heilbronn-Biberach 1978 e.V.

Sie sind hier:  Aktuelles - 8. Biberacher Schach-Sommer 2019
Seitenanfang

Aktuelles

Jugend Mannschaft Verein



8. Biberacher Schach-Sommer 2019

24.08.2019

Die Schachfreunde Heilbronn-Biberach starteten am 02. August 2019 wieder den „Biberacher Schach-Sommer“. Um die Preisränge spielen all diejenigen mit, die an mindestens drei Abenden teilgenommen haben. Bei 4- bis 6-maliger Teilnahme werden die drei besten Turniere gewertet (Prozentwertung).

Ausschreibung zum Download

 

1. Spieltag:

Lange Zeit hielt sich der erst 11-jährige Colin Ensslinger (SF Schwaigern) an der Tabellenspitze. Am Ende ging dem Youngster etwas die Puste aus. Hauchdünner Sieger wurde Enis Zuferi (Heilbronner SV) vor Lokalmatador Noah Geltz (SF HN-Biberach) mit jeweils 6 Punkten. Dritter wurde Janis Kohde (SF Schwaigern), der dem Sieger als einziger eine Niederlage beibringen konnte.

Endstand nach 7 Runden (pdf-Download)

 

2. Spieltag:

Beim 2. Spieltag des Biberacher Schach-Sommers stand Blitzschach auf dem Programm. Begleitet wurde das Turnier vom (Un-)Wetter, welches sich das Programm der Schachfreunde zu Herzen nahm. Doch auch durch umgestürzte Bäume ließen sich die 32 Teilnehmer nicht ablenken und spielten 15 Runden konzentriertes Schach. An diesem Abend eine Klasse für sich war Philipp Huber (SC Bad Wimpfen), der mit 13,5 Punkten den Spieltag gewann. Zweiter wurde Lokalmatador Oliver Zeyer, der mit 12,5 Punkten knapp hinter Huber landete. Patrick Wenninger konnte 12 Punkte erzielen und landete somit auf dem dritten Platz.

Endstand nach 15 Runden (pdf-Download)

 

3. Spieltag:

Auch am 3. Spieltag war wieder ein hochkarätiges Teilnehmerfeld, bestehend aus 34 Teilnehmern, darunter IM Ulrich Schulze, anwesend. Nur durch bessere Wertung gewinnt Thilo Kabisch (HSchV) vor Oliver Zeyer (HN-Biberach) mit je 6 Punkten. Dritter wird Simon Degenhard, ebenfalls nur durch bessere Wertung, vor Patrick Wenninger  (beide 5,5 Punkte und beide HSchV).

Der 4.Spieltag (Blitz) findet am kommenden Freitag, den 23. August, um 19:45 Uhr (Anmeldeschluss 19:30 Uhr) statt.

Endstand nach 7 Runden (pdf-Download)

 

4. Spieltag:

Am 4.Spieltag des Biberacher Schachsommers stand Blitzschach auf dem Programm.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Spielern Enis Zuferi (HSchV) und Philipp Huber (Bad Wimpfen) endete mit dem knappen Sieg von Philipp  vor dem punktgleichen Enis. Beide Spieler dominierten das Feld und erreichten 14 Punkte. Auf dem 3. Platz landete Thilo Kabisch mit 12,5 Punkten und Lokalmatador Oliver Zeyer erreichte den 4. Platz.

Endstand nach 15 Runden (pdf-Download)

 

5. Spieltag:

Sehr spannend machten es die Akteure am 5. Spieltag des Biberacher Schachsommers. Gleich 8 Spieler machten sich vor der letzten Runde Hoffnung auf den Tagessieg. Am Ende setzte sich wieder einmal Philipp Huber aus Bad Wimpfen mit 6 Punkten, hauchdünn vor dem punktgleichen Ulrich Schulze (ebenfalls Bad Wimpfen), dank besserer Feinwertung durch. Dritter wurde mit 5 Punkten der Biberacher Oliver Zeyer, der vor weiteren 3 Spielern mit jeweils 5 Punkten die beste Feinwertung hatte.

Endstand nach 7 Runden (pdf-Download)

 

6. Spieltag:

Sehr spannend verlief die letzte Runde des diesjährigen Biberacher Schachsommers. Zwar nahmen aufgrund des Fußballländerspiels nicht ganz so viele Spieler wie gewohnt teil, doch tat das der Spannung und der Stimmung keinen Abbruch. Nach 11 spannenden Partien gewann Philipp Huber aus Bad Wimpfen mit 9 Punkten das letzte Turnier der Serie und sicherte sich damit auch den Gesamtsieg. Auf dem zweiten Platz am Abend landete mit 8,5 Punkten der Leingartener Tobias Hermann, der für die SF Schwaigern auf Punktejagd geht. Dritter wurde Ole Wartlick aus Heilbronn mit 8 Punkten.

Endstand nach 11 Runden (pdf-Download)

 

Gesamt:

Überlegener Sieger der Gesamtserie des Biberacher Schachsommers wurde mit 87,7% Philipp Huber aus Bad Wimpfen. Auf dem 2. Platz landete Enis Zuferi aus Heilbronn mit 83,5%, knapp vor dem Biberacher Oliver Zeyer, der mit 81,9% den 3. Platz belegte.

Den Ratingpreis unter DWZ 1900 gewann Janis Kohde aus Schwaigern (61,9%). Die Wertung unter DWZ 1700 konnte mit 51,5% der Bad Friedrichshaller Thomas Riedel gewinnen. Das Preisgeld für den Ratingpreis unter 1500 DWZ blieb in Biberach bei Bernd Link, der 50,2% holte.

Gesamtstand nach 6 Spieltagen (pdf-Download)

 
Powered by CMSimpleRealBlog
Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seitenanfang

Wichtige Links:

Unterländer Schachtage (Dimi)
A-Turnier & B-Turnier

Facebook (Daniele)

Twitter (Dimi)

Aktuelle DWZ-Liste (svw.info)


Spiellokal:

Grundschule Biberach
Bibersteige 9
74078 Heilbronn-Biberach
2. Stock, Vereinseingang
(neben Hallenbad)


Training:

Jugend mittwochs 18-19:30 Uhr, freitags 18-20 Uhr, 
Erwachsene freitags ab 20 Uhr

 
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Bildnachweis | Template: ge-webdesign.de | Login